Psychokinesiologie nach Dr. Klinghardt

Unter dem Begriff Kinesiologie werden verschiedene Methoden zusammengefasst, die eines gemeinsam haben:

Man erhält durch einen einfachen Muskeltest Informationen.

Kinesiologie hilft dabei, belastende Ereignisse und Gefühle aus dem Leben und tieferen Schichten des Bewusstsein zu identifizieren und zu balancieren. Dabei wird der kinesiologische Muskeltest verwendet.

Es wird an Stressoren für Körper, Geist und Seele gearbeitet, die Ungleichgewichte verursachen und die Lebensqualität einschränken.

Mit geeigneten Techniken werden belastende Ereignisse so „entkoppelt“, dass die darin gespeicherte Energie wieder als Lebensenergie zur Verfügung steht. So verlieren diese Ereignisse negativen Einfluss auf den Menschen.

Wozu kann Kinesiologie eingesetzt werden?

– Um die im Unterbewusstsein und im Energiefeld des Menschen gespeicherten Informationen zu „übersetzen“

– Zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte, dadurch zur Gesundheitsvorbeugung

– Bei ungelösten seelischen Problemen

– Um bei körperlichen Beschwerden jeder Art die Hintergründe und versteckten Ursachen zu erkennen und energetisch zu beheben.

– Zur Verbesserung der Lernkapazität und – leistung durch Lösung von funktionellen Blockaden im Gehirn

– Um energetisch im Gleichgewicht zu sein und so Stress besser zu bewältigen

– Zur energetischen Unterstützung bei Ängsten und Phobien

– Bei Problemen in Beziehungen

– Um Ziele festzusetzen und zu erreichen

– Um energetische Blockaden zu erkennen und zu beheben

– Zur Austestung von Unverträglichkeiten jeder Art.

 

Zurück